Fotos

 

Fotos von Arangementen

 
Musik zu machen ist für mich Lebensfreude.
 
Und mit meinem Keyboard Ketron Audya macht das Live-Musizieren noch einmal so viel Spass.
 
Das Zusammenspiel von Mensch und der perfekten Technik ist die wichtigste Voraussetzung für einen gelungenen Auftritt.
Nicht nur der Klang ist heute hervorragend auch der Platzbedarf ist mit der richtigen Technik minim.
 
Mit dem richtigen Licht fängt alles an.
 
Mit der richtigen Technik und der Präsentation geht es weiter
 
Die Stimme ist das Wichtigste
 
und das Instrument muss perfekt integriert werden:
 
Bei mir ist die gesamte Musik live, dies bedeutet keine Titel laufen vorprogrammiert ab. Der Touch-Screen (Berührungs-Bildschirm) ist dabei Textbuch. Das heisst alle Texte sind darauf gespeichert und so kann jeder Wechsel innert 2-3 Sekunden ohne langes Ordnerblättern über die Bühne gehen. Würde doch mein Repertoire 3 Bundesordner mit Texten füllen.
 
Auch das ist möglich: Ohne jede Probe ein Publikum mit einem bis dahin unbekannten Musikkollegen unterhalten. Vorausgesetzt der Musikkollege ist auch ein Profi.
 
Auch bei grossen Veranstaltungen fühle ich mich wohl. Voraussetzung ist eine perfekt funktionierende Technik.
 
Bei Grossveranstaltungen bis 1200 Personen setze ich Verstärker-Systeme mit einer Gesamtleistung von 3000 W RMS ein. Dank der Verteilung dieser Leistung auf bis zu 9 Lautsprecher erreiche ich eine gleichmässige Klangverteilung ohne störend laute Bereiche im Saal oder Festzelt. Trotz der aufwendigen Technik für solch grosse Anlässe ist der Platzbedarf äusserst gering (Ordnung muss sein).
 
Auch auf engstem Raum ist das musizieren möglich.
 
In dieser Festhalle für über 800 Personen sind die Platzverhältnisse kolossal.
 
Auch in Festzelten fühle ich mich zu Hause, ausser bei Regen und undichtem Zelt.
 
Im Wintergarten umgeben von Schneelandschaften auf dem Utol-Kulm
 
An jedem noch so ausgefallen Ort macht das musizieren spass. Sogar ein Notstrom- Aggregat für Auftritte fernab der Zivilisation ist vorhanden. Erst wenn die Zufahrt nicht gewährleistet ist nimmt meine Flexibilität ein abruptes Ende.
Hier dank Sonderbewilligung mit meinem Auto im Top of Zurich auf dem Uto-Kulm
 
City of London Festival 2012 an der Themse

 
City of London Festival 2012 in der Carnaby-Street
 
Hier ein Auftritt in spezieller Atmosphäre. Ausser dem Keyboard ist die gesamte Technik diskret untergebracht.
 
Auftritt in einem grossen Zirkuszelt mit über 400 Personen.
 
Im umgebauten Bauernhof bei einer Hochzeit.
 
mit Lichteffektgeräten und Candle-Light
 
Es gibt Veranstalter die bauen für mich sogar ........
 
...... ein eigenes kleines Haus. Hier zwischen Festzelt und Tanzfläche.
So habe ich immer den besten Bezug zum Publikum.
(Rheinfest in Eglisau)
 
Ausrüstung für ein privates Fest mit Keyboard, Mischpult und Funkempfänger rechts, Digital-Akordeon, Akkordeon, Bose-Verstärkersystem und diverse Lichtgeräte
 
Chrisaro voll im Element
 
auf einer Geburtstagsfeier.
 
Noch eine Geburtstagfeuer.
 
 
 
 
Hier war der Platz mal wieder klein.
 
Ich fühle mich fast überall wohl. Ob in der Waldhütte,
 
oder dem festlichen Party - Pavillon.
 

 Zu Seemannsliedern und Schifffahrt fällt mit nur Schifferklavier ein.
 

Musik ist für mich Freude pur
 

 
 
 
 

Hier noch etwas Nostalgie aus meiner Zeit als:

The Entertainer Rolf:
 

Noch nie hatte ich so wenig Platz wie auf diesem umgebauten Kies-Schiff auf dem Zürichsee. Nur die Nationalhymne konnte ich hier nicht spielen, da ich nur mit eingezogenem Kopf spielen konnte. Doch es geht überall, wenn man Freude und ein gutes Publikum hat.
 
Und noch 2 Aufnahmen von einer Hochzeit.
 
 
Geburtstagsfeier im Dachstock, wenn es einen Lift hätte, wäre es für mich noch romantischer. Doch mit meinem elektrischen Treppenlift ist auch dies zu schaffen.
 
Jassmeisterschaft mit Unterhaltungsabend
 
Hochzeit in romantischem Weinkeller jedoch mit sehr geringem Platz.
Doch fand ich bis heute überall eine Lösung.
 
Auch im kleinen Gewölbekeller
 
war die Stimmung gross.
 
Bei der Geburtstagsfeier im Tanzclub
 
kann ich als ehemaliger Tanzlehrer auf die besonderen Wünsche eingehen und die Vorgaben vom Internationalen Tanzlehrerverband exakt anwenden.
 
letzter Auftritt als Entertainer Rolf
 
Jubiläumsfeier mit Unterhaltungsabend im Tennisclub
 
Frühling 2000 in Spanien
 
Im Winter bei einer Aussenveranstaltung
 
 Zum Schluss ein aktuelles Bild meiner Technik:
Keyboard Ketron Audya, akustisches Akkordeon Beltuna, elektronisches Akkordeon Roland, Audio-System Bose-Säule, diverse Lichteffektgeräte und......
 
Übrigens: Ich freue mich riesig, wenn ich Fotos von mir vom
Publikum erhalte, Danke im Voraus!!!
 

   < zurück zum Seitenanfang >

  copyright © 2017 Rolf Saurer